Donnerstag, 26. Oktober 2017
Ankündigung: Europa Kontrovers Spezial "Welches Europa? Ihre Meinung ist gefragt!" am 15. November 2017
In welchem Europa wollen wir leben? Die Debatte über die Zukunft Europas steht nicht nur auf der Tagesordnung, weil im 60. Jahr seit der Gründung der Europäischen Union Geschichte und Perspektiven beleuchtet werden. Vielmehr fordern aktuelle Tendenzen wie das Anwachsen von Populismus und Nationalismus, die Globalisierung von Politik und Wirtschaft, die Folgen von Klimawandel und Flüchtlingsströmen, die Auswirkungen neuer Technologien, sowie Sicherheitsfragen zukunftsweisende Antworten und Strategien. Erste Vorschläge und Szenarien liegen mit dem Weißbuch der Europäischen Kommission auf dem Tisch.

Da die Zukunft unserer europäischen Staatengemeinschaft nur beeinflussen kann, wer sich aktiv in die Diskussion einmischt und seine Vorstellungen einbringt, lädt die Landesarbeitsgemeinschaft der EU-Beauftragten 

am Mittwoch, dem 15. November 2017
von 17:00 bis 21:00 Uhr
im Berliner Rathaus, Louise-Schroeder-Saal, Rathausstr. 15, 10178 Berlin
(Zugang über Eingang Jüdenstraße) 

herzlich dazu ein, im Rahmen eines „Spezial“ aus der Veranstaltungsreihe EUROPA KONTROVERS diese Vorschläge u.a. mit Herrn Bernhard Schnittger (EU-Kommission) und Frau Susanne Wixforth (DGB) zu diskutieren und auf ihre Tragfähigkeit zu prüfen.

Des Weiteren möchten wir mit World-Cafés zu den Leitet Herunterladen der Datei einfünf Szenarien des Weißbuchs den Teilnehmenden auch Raum für konstruktive Gespräche und den aktiven Meinungsaustausch untereinander geben.

 

Wir freuen uns insbesondere darüber, dass Herr Staatssekretär Gerry Woop sich die Zeit für einleitende Grußworte nehmen wird. Das Programm finden Sie nochmal Leitet Herunterladen der Datei einhier im Überblick. 

 

Im Anschluss erwartet Sie ein kleiner Imbiss. Bitte melden Sie sich bis zum 08. November 2017 mit dem Leitet Herunterladen der Datei einAnmeldebogen per Post, Fax oder E-Mail (Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailcaroline.liedtke(at)ba-mh.berlin.de) an.

 

Die Veranstaltung wird organisiert von der der LAG der EU-Beauftragten der Berliner Bezirke und unterstützt durch das Europäische Informationszentrum (EIZ) in Trägerschaft des Vereins Deutsche Gesellschaft e.V., der Europa-Union Berlin e.V. sowie durch die Europäische Akademie Berlin.


Weitere Meldungen aus den Bereichen: Berlin, Veranstaltungen Berlin
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
| bei weiteren Diensten