Montag, 07. Mai 2018
Macrons Initiative für Europa - schon verpufft? Diskussionsrunde am 16. Mai 2018
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hielt am 26. September vergangenen Jahres eine vielbeachtete Rede an der Pariser Sorbonne. Er selber nannte sie eine Initiative für Europa und machte eine Reihe von Vorschlägen, um die von ihm geforderte „Neubegründung Europas“ einzuleiten.

In Deutschland sind außer einigen Fragen zur Währungsunion die meisten seiner Vorschläge nicht reflektiert und kaum debattiert worden.

Die Regierungsbildung auf Bundesebene verzögerte die Antworten der Bundesregierung auf Macrons Fragen und Zeit verstrich.

Wir wollen über Macrons Ideen diskutieren, Analysen und Vorschläge auf Stichhaltigkeit abklopfen und über notwendige Reaktionen reden.

Diskutieren werden u.a.

  • Frank Zimmermann, MdA - für die SPD
  • Carsten Schatz, MdA – für DIE LINKE
  • Silke Gebel, MdA – für Bündnis 90/Die Grünen
  • Moderation: Katharina Borngässer  – für die Europa-Union Berlin e.V.

und natürlich Sie oder Du.

16. Mai 2018, 19.00 Uhr, Abgeordnetenhaus von Berlin, Raum 311.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation des Fachausschusses Europa der Berliner SPD, der LAG Re(s)Publica Europa der Berliner LINKEN, der LAG Europa von Bündnis90/DIE GRÜNEN Berlin und der Europa-Union Berlin.


Weitere Meldungen aus den Bereichen: Berlin, Veranstaltungen Berlin, Verbandsleben Berlin
Empfehlen Sie diesen Artikel weiter:
| bei weiteren Diensten