Unterstützung durch den LEA

Auszug aus dem Forderungspapier:

SESB – Standortsicherung und Ausbau
Für die Staatliche Europa Schule Berlin (SESB) gibt es 31 Standorte mit neun verschiedenen Sprach-Kombinationen.


Die vorläufigen Ergebnisse der kürzlich stattgefundenen Evaluation dieser Schulform be-scheinigen deren großen Erfolg. Insbesondere der Spracherwerb der deutschen und der je-weiligen Partnersprache sowie weiterer Fremdsprachen wurde hervorgehoben. Darüber hin-aus gelingt in der SESB in besonderem Maße die Integration aller Schüler_innen unabhängig von ihrem kulturellen Hintergrund.


Problematisch ist allerdings, dass die SESB-Klassen bei der Berechnung der Kapazitäten im Grundschulbereich nicht berücksichtigt werden, die SESB als Schule mit 30 Standorten und jeweils ganz eigenen Problemen nur auf Bezirksebene verwaltet wird, und es zudem keine eigenständige Elternvertretung gibt.


Der Landeselternausschuss fordert:
• Standortsicherung aller existierenden SESB und den weiteren Ausbau dieser Schul-form
• eigenständige Elternvertretung
• Anrechnung bei der Berechnung der Kapazitäten im Grundschulbereich