Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Das Thema Transparenz ist vielen Bürger*innen wichtig. Themen, Verfahren und Akteure mit EU-Bezug müssen sich diesem Thema mehr und mehr stellen. Fehlende Transparenz erzeugt Kritik. Im EU-Kontext fördert Intransparenz auch die Mythenbildung. Europas Ansehen steht und fällt mit seinen Akteur*innen. Die Europa-Union Berlin ist die zentrale Akteurin des zivilgesellschaftlichen Europaengagements in der Bundeshauptstadt. Sie ist maßgeblich mitverantwortlich für das zu vermittelnde Europabild.

 

Die EUB bekennt sich zu einem verantwortungsvollen und transparenten Umgang von finanziellen und personellen Ressourcen.

 

Die EUB verpflichtet sich mit der Unterzeichnung der ITZ, eine für die Öffentlichkeit nachvollziehbare Mittelverwendung auf der Vereinswebseite darzustellen.


Die EUB geht als zentraler und demokratischer Akteur der Europapolitik in Berlin mit gutem Beispiel voran und ermuntert ihre Partner, die ITZ ebenfalls zu unterzeichnen.


Der Vorstand der Europa-Union Berlin beschließt deshalb die Unterzeichnung der "Initiative Transparente Zivilgesellschaft" und verpflichtet sich die folgenden zehn Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und aktuell zu halten: