Mitgliederveranstaltungen

Jahresmitgliederversammlung am 24. September 2022

Die legendär schönen Räume in der Europäischen Akademie (EAB) in Berlin-Dahlem. Ein heller Spätsommermorgen. Und ein geniales Konzept. Unsere diesjährige Mitgliederversammlung am 24. September war eine Versammlung mit Pfiff.

Am Vormittag nämlich ließen wir erst einmal die Mitglieder und Gäste zu Wort kommen. In drei Gruppen beugten sie sich über drei für unsere Arbeit elementare Fragestellungen und ließen die Köpfe rauchen. Und darum ging es: (1) Warum brenne ich für Europa? Warum bringe ich mich ein? (2) Was muss in Europa unbedingt besser werden? (3) Wie möchte ich mich bei der EUB einbringen? Was will ich in diesem Verein erreichen?

Im Ergebnis kamen unerwartet reichhaltige, hervorragend strukturierte Ideensammlungen zustande. Auf großen Postern zierten sie dann die Wände unseres Tagungsraumes - ebenso dekorativ wie instruktiv.

In einem zweiten, ebenfalls ganz auf die Anwesenden bezogenen Teil des Vormittags schufen wir eine Art Bazar-Atmosphäre. An gesonderten Tischen präsentierten sich unsere diversen Arbeitsgemeinschaften wie zum Beispiel die AG Geschichte, AG Kiezspaziergänge, AG Kommunikation u.v.m.; Interessierte waren zu Gesprächen, zu Vorschlägen und zum Mitgestalten eingeladen. So bot sich ein lebendiges, buntes Bild; Gäste und Mitglieder zogen von Tisch zu Tisch, stellten Fragen, diskutierten, brachen sich ein.

Nach einer sehr zu lobenden Kürbissuppe begann nach kurzer Mittagspause mit 40 stimmberechtigt Teilnehmenden die offizielle Mitgliederversammlung. Mit den Abgeordneten Tobias Bauschke und Roman Simon war auch unsere Parlamentariergruppe vertreten. Als Gastgeberin präsentierte uns Carlotta During in einer Premiere den Kurzfilm der EAB “Europa verstehen – Europa gestalten”. Es folgte, mit Spannung erwartet, die Eröffnungsrede der Bevollmächtigten des Landes Berlin beim Bund und Staatssekretärin für Engagement-, Demokratieförderung und Internationales, Ana-Maria Trasnea. Sie warb ausdrücklich für eine Politik vor Ort, in den Kiezen, für die Menschen, und würdigte damit zugleich die bürgernahe Arbeit der EUB - Gedanken, die in der folgenden Podiumsdiskussion gemeinsam mit unserer Co-Vorsitzenden Katharina Borngässer, moderiert von Florian Staudt, weiter vertieft wurden.

Nach den Rechenschaftsberichten des Vorstandes übernahm unsere Ehrenvorsitzende Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann die Tagungsleitung. Neben verschiedenen Satzungsänderungen galt es, langjährige Mitglieder zu ehren - nämlich zunächst die Tagungsleiterin selbst, deren Ehrenvorsitz mit langem Applaus nochmal bestätigt wurde. Ehrenmitglied wurde unser langjähriger früherer Schatzmeister Markus Pauzenberger. Ebenfalls mit der Ehrenmitgliedschaft würdigte die Versammlung schließlich die 60-jährige Zugehörigkeit von Kurt Schoenfeld zur EUB.

Insgesamt stand die diesjährige Jahresmitgliederversammlung unter dem erkennbaren Motto: wie kann sich jeder und jede Einzelne von uns einbringen, damit unser Europa weiter zusammenwächst?

Bericht: Hans Jörg Schrötter, Vorstandsmitglied




Newsletter abonnieren