Botschafterinnengespräch

Französische Botschafterin im Gespräch


Dienstag, den 24. Mai 2022, von 18:30 bis 20:00 Uhr (Einlass: 18:00)
Französische Botschaft

oder
YouTube-Kanal der Europa-Union Berlin


„Aufschwung, Stärke, Zugehörigkeit“: Frankreich hat sich viel für seine sechsmonatige EU-Ratspräsidentschaft in der ersten Jahreshälfte 2022 vorgenommen. Ziel ist es, mehr europäische Souveränität zu erreichen und die Handlungsfähigkeit Europas zu verbessern: Von der Stärkung des Schengen-Raums und einer verbesserten Asylpolitik, über die digitale und ökologische Transformation bis hin zur stärkeren Verteidigung der Demokratie, Rechtstaatlichkeit und Menschenrechte. Als ein Höhepunkt der französischen Präsidentschaft werden am 9. Mai 2022 die Ergebnisse der Konferenz zur Zukunft Europas in Straßburg präsentiert. Ein ambitioniertes Programm, das sich allerdings seit Ende Februar mit dem russischen Angriffskrieg in der Ukraine konfrontiert sieht.

Wie kann Frankreich in dieser herausfordernden Zeit die Europäische Union voranbringen? Inwiefern beeinflusst der Krieg in der Ukraine die europäische Agenda? Wo konnten bereits Fortschritte erzielt werden? Und was steht weiterhin auf dem Programm?

Im Rahmen ihres traditionellen Botschaftergesprächs lädt die Europa-Union Berlin e.V. Sie gemeinsam mit der Botschaft der Französischen Republik in Deutschland und den Jungen Europäischen Föderalist:innen Berlin-Brandenburg e.V. ganz herzlich

am Dienstag, den 24. Mai 2022, von 18:30 bis 20:00 Uhr (Einlass: 18:00) (Neuer Termin!)

zu einem Diskussionsabend mit I.E. Anne-Marie Descôtes, Botschafterin der Französischen Republik in Deutschland ein.

Die Anzahl der Plätze in der Botschaft ist begrenzt, sodass die Veranstaltung hybrid stattfindet. Vor Ort sind inzwischen leider alle Plätze vergeben. Sie erhalten vor der Veranstaltung eine Bestätigung, wenn wir Ihre Anmeldung berücksichtigen konnten.

Sollten Sie keine Bestätigung von uns erhalten, lade ich Sie ein, die Veranstaltung digital über den

YouTube-Kanal der Europa-Union Berlin

zu verfolgen. Eine Anmeldung ist hierfür nicht nötig.

Unsere Veranstaltung können Sie auch auf Twitter unter @EuropaUnionBE mit den Hashtags #EUinBerlin und #EUBGespräch verfolgen und kommentieren.

Wir freuen uns auf den Abend mit Ihnen!

Newsletter abonnieren