Geschichte der Europa-Union Berlin

Rückblicke

  • Von der Diktatur zur Demokratie - die Menschen hinter der Europa-Union Berlin

    Die Europa-Union Berlin feiert 2024 ihr 75-jähriges Bestehen. Die AG-Geschichte war den Anfängen unseres Vereins auf der Spur und erzählt im Folgenden die Biographien von Menschen, die schon im Berlin der Nachkriegszeit für den europäischen Föderalismus einstanden.

  • Langer Weg zur Anerkennung

    Am 23. April 1949 herrschte in Berlin kühles und wechselhaftes Wetter. Mit Temperaturen von etwa 12 °C sowie vereinzelten leichten Niederschlägen vermittelte der Tag eine gedämpfte Atmosphäre. An diesem grauen Frühlingstag trafen sich die alliierten Stadtkommandanten im Gebäude der Alliierten Kommandantur in der Kaiserswerther Straße 16/18 in Berlin-Dahlem.

    Im Saal herrschte gespannte Stille, als General Bourne (Großbritannien), General Howley (USA), General Kotikov (UdSSR) und General Ganeval (Frankreich) ihre Plätze einnahmen. Die Tagesordnung war klar: Heute sollte erneut über die Lizenzierung der Europa-Union Berlin entschieden werden.