Besinnlich und digital: Weihnachtsfeier 2021

Wir haben uns schon so auf eine Weihnachtsfeier in Präsenz gefreut, aber die aktuelle Corona-Lage lässt dies leider nicht zu. Nichtsdestotrotz wollen wir dieses aufregende Europa-Unions-Jahr gemeinsam digital ausklingen lassen und unsere Erfolge feiern. Seien Sie dabei!

Natürlich darf auch das berühmt berüchtigte Weihnachtsquiz nicht fehlen... Also: Glühwein oder Fruchtpunsch geschnappt und ab vor den Bildschirm!
 
Datum: Donnerstag, 9. Dezember 2021
Uhrzeit: 19.00 bis 20.30 Uhr 
Zoom: direkter Zutrittslink oder
Meeting-ID: 995 4171 8581 + 
Passwort: 017560

 


Auf europäischen Spuren durch Pankow

Am 31. Oktober 2021 lud die Europa-Union Berlin unter dem Motto „Europa im Kiez“ zum Spaziergang durch Alt-Pankow ein. Etwa 20 Teilnehmende folgten bei sonnigem Herbstwetter der Einladung, viele von ihnen Pankower:innen, die durch diese Veranstaltung erstmals auf die Europa-Union aufmerksam geworden waren.

Wahl zum Abgeordnetenhaus 2021

Wahl zum Abgeordnetenhaus 2021

Am 26. September wurde das Berliner Abgeordnetenhaus gewählt. Wir hatten die Kandidatinnen und Kandidaten um ihren Europa-Steckbrief gebeten. Alle Antworten finden Sie hier.

Unser ausführliches Forderungspapier können Sie hier herunterladen.

#MehrEuropaInBerlin


Logo Verfassungskampagne

Europa in bester Verfassung

Europa ist in der Berliner Verfassung. Als Stadt zwischen Ost und West hat Berlin Europa und Europa Berlin mitgeprägt. Unsere Stadt lebt europäische Freiheit, Vielfalt und Weltoffenheit. Hier geht es zu unserer Kampagnenseite.


Konferenz zur Zukunft Europas

Ab dem 9. Mai 2021 sind die Bürger:innen Europas aufgerufen, ihre Vorstellungen und Ideen für ein geeintes Europa in der Konferenz zur Zukunft Europas einzubringen und zu diskutieren. Die Europa-Union Berlin ist Teil der Berliner Initiative zur Konferenz zur Zukunft Europas und wird das kommende Jahre den Diskussionsprozess in Berlin aktiv begleiten. 


Aktuelles

Online-Bürgerdialog: „Brauchen wir eine Europäische Sozialunion? Die EU im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft und Sozialem“ am 02.12.2021

Am 2. Dezember um 18 Uhr findet unser nächster Online-Bürgerdialog zum Thema Wirtschaft und Soziales statt. Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit Dr. Christian Bäumler, EWSA-Mitglied und 1. Stellv. Bundesvorsitzender der CDA Deutschlands, Tanja Bergrath, Leiterin des Verbindungsbüros in Brüssel des Deutschen Gewerkschaftsbundes sowie Arne Franke, Abteilungsleiter Europa der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände. » weiterlesen

Koalitionsvertrag: Signale zur Stärkung der europäischen Zivilgesellschaft

Die Europa-Union begrüßt, dass der Senat einen vielversprechenden Ansatz verfolgt, um Europa-Bekenntnis in Berliner Verfassung mit Leben zu füllen. » weiterlesen

Besinnlich und digital: Weihnachtsfeier 2021

Wenn auch wieder leider nicht in Präsenz möglich, lassen wir uns eine Weihnachtsfeier trotz allem nicht nehmen. Digital, besinnlich, kurzweilig und natürlich mit Quiz! Seien Sie am Donnerstag, den 9. Dezember 2021 von 19.00 bis 20.00 Uhr dabei. » weiterlesen

Rückblick: Gespräch mit slowenischem Botschafter zur Ratspräsidentschaft

Da Slowenien seit dem 1. Juli diesen Jahres die EU Ratspräsidentschaft inne hat, durfte ein Austausch mit dem slowenischen Botschafter nach langer EUB Tradition nicht fehlen. Mitte November fand ein Gespräch mit S.E. Franc But leider nur in digitaler Form statt. Gerne wäre wir - wir ursprünglich geplant- zu Gast in der Botschaft am Hausvogteiplatz gewesen. Nichtsdestotrotz gab es eine anregende Diskussion zu den Schwerpunkten und Ergebnissen der slowenischen Ratspräsidentschaft. » weiterlesen

EUD-Generalsekretär Christian Moos zum Koalitionsvertrag: Wenn den Worten Taten folgen, stehen wir vor einem großen europäischen Moment

Der Koalitionsvertrag, den SPD, Bündnis 90/ Die Grünen und die FDP am Mittwoch veröffentlicht haben, beinhaltet unsere zentralsten Forderungen und Vorstellungen. Die Kernaussage lautet: „Die Konferenz [zur Zukunft Europas] sollte in einen verfassungsgebenden Konvent münden und zur Weiterentwicklung zu einem föderalen europäischen Bundesstaat führen, der dezentral auch nach den Grundsätzen der Subsidiarität und Verhältnismäßigkeit organisiert ist und die Grundrechtecharta zur Grundlage hat.“ Die Koalitionspartner, die eine neue… » weiterlesen