Über uns

Rückblick auf die vergangene Bürgerdialogreihe und Start zweier neuer Projekte

Im Rahmen der Bürgerdialogreihe 2021/2022, die bis März 2022 lief, konnten eine Vielzahl an Bürgerinnen und Bürger erreicht werden, die in den virtuellen Austausch mit Mitwirkenden aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft traten. Insgesamt konnten 12 Bürgerdialoge und 20 Nachbarschaftsgespräche umgesetzt werden. Doch auch in diesem Jahr warten zwei spannende Bürgerdialogprojekte auf Sie!

„Wir müssen reden! – und zwar miteinander statt übereinander“ – Dieses Motto prägt die EUD-Bürgerdialoge seit 2014. Mit unserer Veranstaltungsreihe bieten wir Bürgerinnen und Bürgern eine Gesprächsplattform, um in interaktiven Formaten mit Expertinnen und Experten auf Augenhöhe über die Zukunft Europas zu diskutieren – bundesweit und seit vergangenem Jahr auch über nationale Grenzen hinweg. 


Rückblick: Die Bürgerdialogreihe 2021/2022

Auch die vergangene Bürgerdialogreihe stand ganz im Zeichen der COVID-19-Pandemie. So mussten wir erneut eine Vielzahl unserer Bürgerdialoge digital umsetzen. Dabei bestimmten Themen wie die Bewältigung der Pandemie, der wirtschaftliche Wiederaufbau sowie Demokratie und Rechtsstaatlichkeit die Agenda. Gleichzeitig standen wir vor der Herausforderung, die Konferenz zur Zukunft Europas und ihre Themen in die Breite der Gesellschaft zu tragen – was uns mit über 50 eingespeisten Forderungen der Teilnehmenden auf der digitalen Plattform durchaus gelang. Eine Auswahl der Hauptforderungen, die im Rahmen der Bürgerdialoge eingebracht wurden, finden Sie in der oben dargestellten Grafik. 

Vielfältige Dialogformate und der Austausch auf Augenhöhe sind nach wie vor Herzstück unserer Bürgerdialoge. Das Konzept haben wir im letzten Jahr um grenzüberschreitende Veranstaltungen erweitert: So fanden vier Bürgerdialoge mit Teilnehmenden aus mehr als 15 Ländern statt. Insgesamt haben wir 12 zentrale Bürgerdialoge in Kooperation mit unserem breiten Partnernetzwerk organisiert sowie 20 dezentrale Nachbarschaftsgespräche gemeinsam mit unseren Kreis- und Landesverbänden. Dadurch erreichten wir nahezu 2.000 Teilnehmende. Die Übersicht aller Veranstaltungen der vergangenen Bürgerdialogreihe finden Sie hier.

Zwei neue Bürgerdialogprojekte 2022

Unter dem Motto „Krieg in der Ukraine – Bürgerdialoge zur Zukunft der EU“, das vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung gefördert wird, finden in den nächsten Monaten insgesamt vier Online-Bürgerdialoge statt, die sich dem Krieg in der Ukraine widmen und dabei unterschiedliche politische Ebenen sowie Perspektiven berücksichtigen. Auch das Projekt „Europa in der Welt – Wir müssen reden!“ nimmt außenpolitische Themen in den Blick. Das vom Auswärtigen Amt geförderte Projekt besteht aus zwei Online-Veranstaltungen, die im Laufe des Frühjahrs und Sommers stattfinden werden. Freuen Sie sich also auf spannende Veranstaltungen!

Alle weiteren Informationen zum Ablauf sowie zur Anmeldung zu unseren digitalen Bürgerdialogen finden Sie in unserer Veranstaltungsübersicht.

Wir hoffen sehr, Sie auch bei unseren neuen Bürgerdialogprojekten begrüßen zu dürfen!

Newsletter abonnieren