Über uns

Verleihung im Europäischen Haus: EUB-Ehrenvorsitzende als "Frau Europas" geehrt

Verleihung im Europäischen Haus: EUB-Ehrenvorsitzende als "Frau Europas" geehrt

Passender hätte es nicht sein können: Unsere Ehrenvorsitzende Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann wurde in der Europawoche als Frau Europas 2022  gekürt. Diese Auszeichnung ist mehr als verdient für das langjährige ehrenamtliche Engagement.

„Europa braucht Frauen. Frauen brauchen Europa. Und Frauen brauchen vor allem Frauen", unterstrich die Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey in ihrem herzlichen und persönlichen Grußwort im Europäischen Haus. Als Laudator lobte Dr. Hans-Gert Pöttering, ehemaliger EP-Präsident, das herausragende Engagement von Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann, ihre Beharrlichkeit und die unermüdliche Einbeziehung und Ermutigung von jungen Menschen. Danach sprach Dr. Sylvia-Yvonne Kaufmann selbst und betonte, dass sie die Auszeichnung in erster Linie als Anerkennung für die Arbeit der Europa-Union Berlin sehe. In unserem Verein arbeiten "Menschen unterschiedlichster Couleur und unterschiedlichster politischer Überzeugung parteiübergreifend daran, dieses Europa weiterzuentwickeln, weil sie gemeinsam eine Vision teilen, nämlich die eines föderalen Europas“, so Kaufmann. Sie bedankte sich dafür, dass der Berliner Senat Europa so viel Aufmerksamkeit widme, dies ist auch nochmal durch die Aufnahme des Europabezugs in die Landesverfassung deutlich geworden.

Geehrt wurden auch die Frauen Europas 2021 (denn die Preisverleihung 2021 konnte aufgrund der Corona-Pandemie nur digital stattfinden): Lisi Maier und Prof. Dr. Ingeborg Tömmel.

Mehr Informationen zum Preis Frauen Europas finden Sie hier.

Newsletter abonnieren